| Lesezeit: 4 min

Abstraktes Bild mit Verbindungslinien: weclapp als Schnittstelle zwischen planeus und styleGreen
kentoh - stock.adobe.com, th data

weclapp und planeus: heben Sie Ihre Produktion auf‘s nächste Level!

Das Unternehmen styleGREEN nutzt die standardisierte Schnittstelle zwischen dem ERP System weclapp und der Produktions­planungs­lösung planeus seit geraumer Zeit. Dabei steht vor allem die Steuerung der betrieblichen Prozesse als auch die integrierte Fertigungs­feinplanung im Mittelpunkt. Als produzierendes Unternehmen für individuell gefertigte Moos- und Pflanzenbilder berichtet styleGREEN heute in einem kurzen Interview, wie sich die Zusammenarbeit der beiden Systeme auf den Arbeitsalltag auswirkt und welche Möglichkeiten sich dadurch ergeben.

Wie funktioniert für Sie das Zusammenspiel von weclapp und planeus mit der Rest-API?

Die direkte Anbindung von planeus an weclapp ist sehr praktisch, da immer aktuelle Aufträge, Artikel und Kundendaten zur direkten Verplanung in planeus vorhanden sind. Damit spart man sich nicht nur den händischen Import – auch Produktionsaufträge werden in Echtzeit aktualisiert, wenn sich bei weclapp spontan etwas ändert. Wirklich toll finden wir, dass die Schnittstelle ziemlich flexibel an unsere Bedürfnisse angepasst werden kann. So können wir zum Beispiel gezielt steuern, welche Aufträge übertragen werden und welche nicht.

Louisa Bauer, Manager Operations bei styleGREEN

Welche Module helfen Ihnen momentan besonders bei der Planung der betrieblichen Prozesse und wie?

Es gibt drei Module, die wir besonders hervorheben möchten, da sie unseren Fertigungsalltag enorm entlasten. Zum einen ist das die weclapp Schnittstelle: uns war bei der Wahl einer Produktionsplanungssoftware ganz besonders wichtig, dass das System mit unserem bereits eingesetzten ERP System kommuniziert und automatisch Daten austauscht. Die Schnittstelle haben wir innerhalb von Minuten selbst eingerichtet, das ging sehr einfach mit dem API-Token, der von weclapp zur Verfügung gestellt und bei planeus lediglich eingefügt werden musste.

Des Weiteren nutzen wir sehr gern die Planungsfunktion in planeus, da wir hier eine gute Übersicht über alle eingeplanten Projekte, Doppelbelegungen und evtl. noch freie Slots in der Fertigung haben. Auch andere Kollegen können auf das Modul zugreifen und dann sehen, welche Projekte zukünftig produziert werden sollen.

Die Workbench ist für uns ein schöner, einfacher Weg, um allen Produktionsmitarbeitern Ihre Tagesaufgaben und Projekte zuzuweisen. Die Mitarbeiter können hier auch direkt ihre Arbeitsschritte bestätigen, also haben wir keine Zettelwirtschaft mehr in der Produktion.

Louisa Bauer

Welche Herausforderungen gab es vor der Integration von planeus in Ihrer Produktion?

Vor planeus haben wir mit vielen Excel-Tabellen gearbeitet. Informationen mussten an mindestens zwei Stellen gepflegt werden und bei Änderungen war plötzlich nicht mehr klar, welche Tabelle nun die richtige Information enthält. Diese Herausforderung haben wir direkt bei der Einführung mit planeus behoben – jetzt pflegen wir unsere Projekte ausschließlich in weclapp und die Daten werden automatisch zu planeus übertragen. Auch der Informationsfluss an unsere Produktions- und Lagermitarbeiter war eine Herausforderung, da nicht immer sichergestellt war, dass alle Infos auch zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort waren. Hierbei hilft uns heute die Workbench, was reibungslos funktioniert.

Louisa Bauer
Illustration: Zwei Figuren mit Logo darunter klatschen ab, eine symbolisiert planeus, die andere weclapp.
Pushkarevskyy – stock.adobe.com

So funktioniert die Schnittstelle zwischen weclapp und planeus

Die standardisierte Rest-API zwischen planeus und weclapp wird mittels eines individuellen Tokens beidseitig eingerichtet. Auftrags-, Artikel- und Kundendaten sowie Soll-Liefertermine und zu produzierende Mengen werden nach planeus importiert. Aufträge und dazugehörige Arbeitsgänge werden bei Bedarf direkt in die Fertigungs-Timeline eingeplant und Produktionsmitarbeitern werden Aufgaben bereitgestellt. Rückmeldungen über gefertigte Mengen sowie der Status eines Auftrages werden zurück an weclapp gespielt.

weclapp: das cloudbasierte ERP-System für jede Branche

Mit weclapp können Teams ihre Arbeitsprozesse steuern und gemeinsam wachsen.
Ob CRM, Warenwirtschaft oder Finanzbuchhaltung: die All-in-One Cloud-ERP-Software deckt alle wichtigen Geschäftsbereiche verschiedener Branchen ab und bietet damit einen ganzheitlichen Workflow für effizientes und produktives Arbeiten.

Durch die einfache Skalierung ist die Lösung sowohl für Startups auf Wachstumskurs als auch für kleine und mittlere Unternehmen geeignet. weclapp ist als ERP-Software flexibel erweiterbar und dank der modernen und übersichtlichen Benutzeroberfläche intuitiv und einfach einsetzbar.

planeus: intuitive Fertigungsplanung für effiziente Produktionsprozesse

planeus erstellt den digitalen Zwilling Ihrer Produktion: Aufträge, Mitarbeiter und Maschinen werden visuell verplant und Liefertermine mit Hilfe intelligenter Algorithmen errechnet. Konflikte im Plan werden automatisch erkannt und Handlungsbedarf gemeldet. Mit Hilfe digitaler Laufzettel weiß jeder Mitarbeiter, was wann zu tun ist – ob beim Außendiensttermin auf dem Handy oder in der Produktionshalle auf dem Tablet.

Als Native Cloud System ist planeus mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche ausgestattet und stellt smarte Funktionen für jede Mitarbeiterrolle bereit. Die Planungslösung ist flexibel skalierbar – für produzierende Unternehmen, die wachsen wollen.